Word-Schreibschutz aufheben | Mit oder ohne Passwort


Sichere Passwörter haben den Nachteil, dass man sie sich nur schwer merken kann. Hierbei sind Passwort-Manager eine nützliche Hilfe, sie können aber oft nur im Browser und nicht in Word verwendet werden.

Für den Fall, dass Sie das Passwort zum Bearbeiten des Dokuments vergessen haben, stehen im Internet diverse – leider oftmals recht teure – Programme zum Ermitteln von Word-Passwörtern zur Verfügung. Allerdings sind solche Programme in den meisten Fällen gar nicht nötig, weil sich der Schreibschutz, auch ohne das Passwort zu kennen, mit ein paar einfachen Windows-Bordmitteln aushebeln lässt.

Schritt 1: Klicken Sie oben links auf „Datei“ und dann auf „Speichern unter“.

Schritt 2: Wählen Sie den gewünschten Ordner aus und suchen Sie im Listenfeld „Dateityp“ den Dateityp „Word XML-Dokument (*.xml)“. Speichern Sie dann das Dokument in diesem Format.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.