Was ist ein Nibble? Nibble und andere Informationseinheiten erklärt


Ein Bit ist die kleinste binäre Informationseinheit, die den Zustand 0 oder 1 abbildet. Dieses Maß lässt sich nicht weiter unterteilen. Dafür gibt es eine große Anzahl anderer Einheiten, die Vielfache eines Bits darstellen. Einer der bekanntesten Vertreter ist das Byte, das aus acht Bits besteht. Da ein Bit zwei verschiedene Zustände (0 und 1) einnehmen kann, ergeben sich für ein Byte bereits 28 Möglichkeiten. Ein Byte entspricht der kleinstmöglichen Datenmenge, die vor allem bei Speichergrößen von Bedeutung ist.

Ein Nibble entspricht genau der Hälfte eines Bytes und besteht daher aus vier Bits. Daraus ergibt sich auch die alternative Bezeichnung „Halbbyte“. Über die Jahrzehnte bestand ein Nibble jedoch nicht immer aus vier Bits. Eine Software der Firma Apple fasste beispielsweise zuerst fünf und dann später sechs Bits zu einem Nibble zusammen. Mittlerweile steht der Begriff fast ausnahmslos nur noch für die ursprüngliche Bedeutung. Um die Definition zu verdeutlichen, verwenden einige Bereiche unmissverständliche Bezeichnungen wie „Semi-Oktett“, „Quadbit“ oder „Quartett“.

Ein Nibble kann 16 (24) verschiedene Werte von 0 bis 15 einnehmen. In binären Zahlen entspricht dies den Werten 0000 und 1111 sowie jede mögliche Kombination daraus. Die Informationseinheit findet vor allem bei Mikrocontrollern, Kommunikationsprotokollen oder Assemblersprachen Verwendung.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.