Speichergrößen: Was sind digitale Datenmengen?


Speichergrößen in Terabyte lassen sich noch nachvollziehen. Größenordnungen wie 175 Zettabyte sind jedoch abstrakt und kaum zu begreifen. Einfache und anschauliche Beispiele schaffen hier Abhilfe:

1 Nibble = 4 Bit

1 Byte = 1 Buchstabe

1 Kilobyte = 1 Normseite (1.800 Zeichen)

1 Megabyte = ca. 1 Buch mit 200 Seiten

2–5 Megabyte = 1 HD-Film

1 Gigabyte = ca. 1.000–2.000 Bücher

1 Terabyte = ca. 250.000 MP3-Songs

1 Petabyte = ca. 223.000 HD-Filme oder 745 Millionen Disketten

1 Exabyte = ca. 12 Milliarden DVDs oder 16 Billionen MP3-Songs

1 Zettabyte = alle 2016 generierten Daten weltweit

1 Yottabyte = ca. 45 Trillionen Blu-ray Discs mit je 25 GB

US-Wissenschaftlern zufolge soll die Speicherkapazität des menschlichen Gehirns bei schätzungsweise 2,5 Petabyte liegen. Das sind 1.024 externe Festplatten mit 1 Terabyte Speichervolumen. Warum wir trotzdem so oft das E-Mail-Passwort oder die PIN-Nummer der Bankkarte vergessen, bleibt wohl ein Rätsel.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.