Linux-CP-Befehl erklärt | Kopieren unter Linux


Parameter

Beschreibung

Beispiel

-a

Kopiert die Datei mit der gleichen Rechteeinstellung und den gleichen Metadaten wie beim Original.

cp -a text.txt /home/benutzer/zielordner/

–archive

Kopiert die Datei mit der gleichen Rechteeinstellung und den gleichen Metadaten wie beim Original.

cp –archive text.txt /home/benutzer/zielordner/

-b

Erzeugt eine Kopie im Zwischenspeicher, wenn Original und Ziel den gleichen Dateinamen, aber unterschiedlichen Inhalt haben.

cp -b text.txt /home/benutzer/zielordner/

–backup

Erzeugt eine Kopie im Zwischenspeicher, wenn Original und Ziel den gleichen Dateinamen, aber unterschiedlichen Inhalt haben.

cp –backup text.txt /home/benutzer/zielordner/

–backup=numbered

Erstellt eine neue nummerierte Datei, wenn Original und Ziel den gleichen Dateinamen, aber unterschiedlichen Inhalt haben.

cp –backup==numbered text.txt /home/benutzer/zielordner/

–backup=existing

Erstellt eine neue nummerierte Datei, wenn Original und Ziel den gleichen Dateinamen, aber unterschiedlichen Inhalt haben – und es bereits nummerierte Backups gibt.

cp –backup==existing text.txt /home/benutzer/zielordner/

-d

Kopiert symbolische Links.

cp -d text.txt /home/benutzer/zielordner/

-f

Erzwingt das Überschreiben beim Kopieren.

cp -f text.txt /home/benutzer/zielordner/text.txt

–force

Erzwingt das Überschreiben beim Kopieren.

cp –force text.txt /home/benutzer/zielordner/text.txt

-i

Fragt vor dem Überschreiben von gleichnamigen Dateien um Erlaubnis.

cp -i text.txt /home/benutzer/zielordner/

–interactive

Fragt vor dem Überschreiben von gleichnamigen Dateien um Erlaubnis.

cp –interactive text.txt /home/benutzer/zielordner/

-l

Erstellt statt einer Kopie einen Hardlink.

cp -l text.txt /home/benutzer/zielordner/

–link

Erstellt statt einer Kopie einen Hardlink.

cp –link text.txt /home/benutzer/zielordner/

-n

Vorhandene Dateien werden niemals überschrieben.

cp -n text.txt /home/benutzer/zielordner/

–no-cobbler

Vorhandene Dateien werden niemals überschrieben.

cp –no-cobbler text.txt /home/benutzer/zielordner/

-p

Attribute der Originaldatei werden beim Kopieren vererbt.

cp -p text.txt text1.txt

–preserve

Attribute der Originaldatei werden beim Kopieren vererbt.

cp –preserve text.txt text1.txt

–preserve=mode

Der Modus der Originaldatei wird beim Kopieren vererbt.

cp –preserve==mode text.txt text1.txt

–preserve=ownership

Die Besitzrechte der Originaldatei werden beim Kopieren vererbt.

cp –preserve==ownership text.txt text1.txt

–preserve=timestamp

Der Zeitstempel der Originaldatei wird beim Kopieren vererbt.

cp –preserve==timestamp text.txt text1.txt

–preserve=links

Verlinkungen der Originaldatei werden beim Kopieren vererbt.

cp –preserve==links text.txt text1.txt

–preserve=context

Der Sicherheitskontext der Originaldatei wird beim Kopieren vererbt.

cp –preserve==context text.txt text1.txt

–preserve=xattr

Erweiterte Attribute der Originaldatei werden beim Kopieren vererbt.

cp –preserve==xattr text.txt text1.txt

–preserve=alle

Alle Attribute der Originaldatei werden beim Kopieren vererbt.

cp –preserve==all text.txt text1.txt

-P

Symbolische Links werden als solche gespeichert.

cp -P text.txt /home/benutzer/zielordner/

–no-dereference

Symbolische Links werden als solche gespeichert.

cp –no-dereference text.txt /home/benutzer/zielordner/

-r

Verzeichnisse werden inklusive Unterverzeichnisse rekursiv kopiert.

cp -r /home/benutzer/originalordner/ /home/benutzer/zielordner/

-R

Verzeichnisse werden inklusive Unterverzeichnisse rekursiv kopiert.

cp -R /home/benutzer/originalordner/ /home/benutzer/zielordner/

–recursive

Verzeichnisse werden inklusive Unterverzeichnisse rekursiv kopiert.

cp –recursive /home/benutzer/originalordner/ /home/benutzer/zielordner/

-s

Erstellt einen symbolischen Link auf die Originaldatei.

cp -s text.txt /home/benutzer/zielordner/

–symbolic-link

Erstellt einen symbolischen Link auf die Originaldatei.

cp –symbolic-link text.txt /home/benutzer/zielordner/

-S

Überschreibt beim Kopieren mit –backup ein Backup-Suffix.

cp –backup=simple -S text.txt /home/benutzer/zielordner/

–suffix=eigenes_suffix

Überschreibt beim Kopieren mit –backup ein Backup-Suffix mit einem eigenen Begriff.

cp –backup=simple –suffix=eigenes_suffix text.txt /home/benutzer/zielordner/

-u

Kopiert die Datei nur, wenn die Zieldatei älter als das Original ist.

cp -u text.txt /home/benutzer/zielordner/text.txt

–update

Kopiert die Datei nur, wenn die Zieldatei älter als das Original ist.

cp –update text.txt /home/benutzer/zielordner/text.txt

-v

Gibt nach dem Kopiervorgang eine Meldung aus.

cp -v text.txt text1.txt

–verbose

Gibt nach dem Kopiervorgang eine Meldung aus.

cp –verbose text.txt text1.txt



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.