Pinterest Tipps, Statistiken und Fakten, die jeder kennen sollte


Die wichtigsten Pinterest Fakten auf einen Blick

Pinterest ist kein klassisches soziales Netzwerk, sondern vielmehr eine Suchmaschine und eine Online-Pinnwand. Dennoch kann man Nutzern folgen und persönliche Nachrichten austauschen. Deshalb gehört auch Pinterest mit 416 Millionen Nutzern zu den bekanntesten und meistgenutzten Social Media. Auf der Plattform tauschen sich die Menschen vorrangig über Ideen, Hobbys und Interessen aus. Dazu können jeweils sogenannte Pinboards angelegt werden, auf denen man zu einem bestimmten Thema Inhalte pinnen und sich immer wieder anschauen kann.

Unternehmen, Agenturen und Marketing-Teams sollten Pinterest als Traffic-Lieferant unbedingt bei ihren Social-Media-Aktivitäten einplanen. Pinterest wird von vielen Nutzern als Suchmaschine benutzt und ist darauf ausgelegt, die Nutzer auf Deine Website weiterzuleiten. Beiträge und Profile auf Pinterest werden außerdem häufig weit oben in der Googlesuche angezeigt und erzielen so eine besonders gute Sichtbarkeit.

Die besten Zeiten zum Posten auf Pinterest

Die besten Zeiten zum Posten auf Pinterest sind mittags von 12.00 – 14.00 Uhr und abends von 19.00 – 22.00 Uhr. Beiträge, die außerhalb der Arbeitszeit und am Wochenende gepostet werden, erzielen die größte Sichtbarkeit.

Die besten Social Media Zeiten für Pinterest
Die besten Zeiten zum Posten auf Pinterest

Die optimalen Bildgrößen für Deine Pinterest Posts

Die optimale Bildgröße Deiner Pins hat Auswirkung darauf, ob Deine Community Deine Posts auch komplett sehen kann. Wenn beispielsweise Ränder vom Bild abgeschnitten sind, weil das Bild für das Netzwerk zu groß ist, können wichtige Informationen verloren gehen. Achte deshalb auf die richtige Bildgröße.

Die optimale Bildgröße für Posts auf Pinterest
Die optimalen Bildgrößen für Pinterest

Pinterest Tipps für eine längere Lebenszeit Deiner Posts

Um die Lebensdauer Deiner Posts zu erhöhen und Deine Reichweite zu steigern, gibt es einige Tricks und Handgriffe. Hier findest Du 5 Pinterest Tipps, um die Lebenszeit Deiner Posts zu verlängern:

  1. Teile Deine Inhalte auf themenrelevanten Pinterest-Boards. Nutze dazu aussagekräftige Visuals und Postingtexte.
  2. Verwende @Mentions, um andere User auf dem Netzwerk direkt zu adressieren, damit sie sich Deine Pins merken.
  3. Setze #Hashtags für Deine Keywords, denn dadurch sind Deine gepinnten Posts in der Keywordsuche länger sichtbar, erreichen mehr User und haben das Potential bei anderen Nutzern im Homefeed vorgeschlagen zu werden.
  4. Aktualisiere Deine bereits veröffentlichten Posts über die “Bearbeiten-Funktion”, wenn es neue relevante Keywords gibt.
  5. Nutze die Story Pins, sobald sie auch in Deutschland verfügbar sind.

Spare mit Hilfe von Social-Media-Automatisierung wertvolle Zeit auf Pinterest

Kontinuierliche Updates sind bei Pinterest besonders wichtig, um aktuelle Informationen zu teilen, Deine Zielgruppen auf Pinterest zu erreichen und Deine Reichweite organisch zu steigern. Lege Pinboards mit passenden Titelbildern zu Deinen unterschiedlichen Themenbereichen an und orientiere Dich bei Deinen Keywords an den “beliebt auf Pinterest” Vorschlägen, die Du bereits in Deinen Beiträgen integrieren solltest.

Du kannst Dir die Planung Deiner Beiträge auf Deinen Pinterest-Accounts vereinfachen. Ein Automatisierungstool kann Dir dabei helfen, Deine Pinterest-Accounts stetig mit aktuellen Inhalten zu füllen und dabei wertvolle Zeit zu sparen. 

Du kannst Deine Pins langfristig vorplanen und die Inhalte automatisiert zu den “besten Zeiten” veröffentlichen. So erreichst Du Deine Zielgruppen, wenn sie auf dem Netzwerk aktiv sind und steigerst dadurch Deine Sichtbarkeit. Wenn Deine Communities aktiv sind, steigt die Chance, dass sie Deine Beiträge sehen und mit Deinen Inhalten interagieren, sie liken, pinnen und kommentieren. Der Netzwerk Algorithmus bewertet Beiträge mit Interaktion positiv und rankt diese Beiträge besser.

Mit einem Social Media Redaktionskalender behältst Du immer den Überblick und kannst Deine Posts genau planen, ändern und beliebig verschieben. Du kannst Deine Beiträge einfach organisieren, individualisieren und für alle Deine Social-Media-Accounts parallel planen und automatisieren.

>> Teste Blog2Social jetzt kostenlos und unverbindlich

Blog2Social Highlights
Smarte Social-Media-Automatisierung mit Blog2Social

Weitere Pinterest Tipps und Leseempfehlungen für ein erfolgreiches Social-Media-Management und aktuelle Trends:

>> Infografik: Die besten Zeiten für Social-Media-Posts

>> Die Macht der Bilder: 7 Tipps und Tools für mehr Traffic mit Visual Content Marketing

>> So gestaltest Du den perfekten Social-Media-Redaktionsplan und sicherst Dir mehr Traffic für Deine Website

>> Die optimalen Social Media Bildgrößen

Bewerte diesen Beitrag

[Gesamt: 0 im Durchschnitt: 0]

Samira Naumann

Samira Naumann hat ihr Studium der Germanistik und der digitalen Medienkommunikation an der RWTH Aachen absolviert und ist nun als Social Media- und Kommunikationsmanagerin bei der ADENION GmbH tätig.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.