Meme | Was ist ein Meme und wie lassen sie sich erstellen?


Meme (Mehrzahl: Memes) kommt aus dem Englischen und wird Miem [miːm] ausgesprochen. Im Deutschen nutzte man ursprünglich als Entsprechung das Wort Mem, in der Mehrzahl Meme. Um zu verstehen, was damit zu Beginn gemeint ist, müssen Sie wissen, dass der Begriff in den 1970er-Jahren vom englischen Evolutionsbiologen Richard Dawkins entwickelt wurde, um zu beschreiben, wie sich Informationen (und damit im weiteren Sinne Ideen und Verhaltensmuster) verbreiten. Die Memtheorie ist umstritten und hat mit dem heutigen Internetphänomen nur insofern zu tun, dass sich der Begriff Meme gut eignet, um die virale Verbreitung von Internetinhalten zu beschreiben.

So viel zum theoretischen Hintergrund, doch was ist ein Meme heute im alltäglichen Sprachgebrauch? Hier beschreibt der Begriff eine Kombination von Bild und Text, durch die eine unerwartete, witzige Aussage entsteht. Je origineller diese Botschaft ist, umso schneller verbreitet sich das Meme, weil in kürzester Zeit immer mehr Nutzer den Beitrag in sozialen Netzwerken, Chatgruppen oder per E-Mail teilen. Aufgrund der überraschenden, schnell zu erfassenden Pointe und der leichten Möglichkeit zur Weitergabe gehen viele Memes viral und sie sind deshalb auch für Virales Marketing bzw. Guerilla-Marketing interessant.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.