Raspberry Pi Ubuntu als Betriebssystem installieren und einrichten


Im Raspberry Pi Imager klickt man dann auf „Operating Systems“. Hier befinden sich verschiedene Betriebssysteme für den Raspberry Pi, auch Ubuntu. Neben den bereits erwähnten 32-Bit- und 64-Bit-Versionen findet sich hier auch Ubuntu Core, ein Kernsystem für IoT-Projekte. Die richtige Version, um Raspberry Pi mit Ubuntu zu nutzen, ist Ubuntu 20.04 LTS – aktuell wird noch die 32-Bit-Version empfohlen, da sich diese als stabil bewährt hat.

Anschließend wählt man die microSD-Karte des Raspberry Pi aus, und Ubuntu wird übertragen. Der Installationsvorgang dauert in der Regel nur wenige Minuten. Wenn er abgeschlossen ist, kann die microSD-Karte wieder in den Pi eingesetzt und dieser gestartet werden.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.