Windows-Fotoanzeige in Windows 10 nutzen: So funktioniert‘s


Im Vergleich zur Windows-Fotoanzeige ist die neue App „Fotos“ weit mehr als ein einfaches Bildbetrachtungsprogramm: Die Anwendung bietet nämlich anders als das klassische Windows-Foto-Tool zahlreiche Zusatzfunktionen und Bearbeitungsmöglichkeiten für Ihre Grafiken, Bilder und Fotos. Prinzipiell ist „Fotos“ also für wesentlich mehr Einsatzzwecke geeignet, allerdings auch performancelastiger und schwerfälliger als die Windows-Fotoanzeige – das Öffnen einer Bilddatei dauert folglich deutlich länger.

Ein weiterer Nachteil des neuen Windows-Bildbetrachters: „Fotos“ bietet keine vollständigeUnterstützung des Farbmanagements. Die Abbildung der Eingabefarbräume auf dem Monitor, die elementar für die korrekte Darstellung der Bilder, Grafiken und Fotos auf dem Monitor sind, funktioniert daher nur bedingt. Die alte Fotoanzeige hat dieses Problem nicht.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.