DATEDIF Excel | Unterschied zwischen Datumsangaben berechnen


Anfangs- und Enddatum müssen echte Datumsangaben sein. Sie können entweder mithilfe der DATUM-Funktion den Zeitpunkt direkt in die Funktion eintragen oder einen Zellbezug verwenden. Die Zelle, in die Sie den spezifischen Tag dann eintragen, muss allerdings als Datumsangabe formatiert sein. Das Enddatum muss zeitlich auf das Anfangsdatum folgen. Die Einheit des Ergebnisses wiederum wird als Text eingegeben. Dafür muss die Eingabe innerhalb der Funktion in Anführungszeichen gesetzt werden. Auch bei diesem Parameter können Sie allerdings auf eine weitere Zelle verweisen. Sie haben sechs verschiedene Möglichkeiten, den Parameter zu füllen.

  • Y: Jahre
  • M: Monate
  • D: Tage
  • YM: Differenz zwischen den Monaten. Jahre und Tage werden dabei ignoriert.
  • MD: Differenz zwischen den Tagen. Monate und Jahre werden dabei ignoriert.
  • YD: Differenz zwischen Tagen und Monaten. Jahre werden dabei ignoriert.

Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Einheiten lassen sich am besten an einem Beispiel erklären. Wir berechnen die Differenz zwischen dem 1.1.2019 und dem 2.2.2020.

  • Y: 1
  • M: 13
  • D: 397
  • YM: 1
  • MD: 1
  • YD: 32



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.