Google Knowledge Graph: Vorstellung, Aufbau & Optimierung


Der Google Knowledge Graph lässt sich von Unternehmen vor allem als SEO- und Marketing-Tool nutzen. Unternehmen können versuchen, gezielt zu beeinflussen, welche Informationen zu ihren Marken und Produkten im Knowledge Graph auftauchen, und damit die Nutzer aktiv auf ihre Website lotsen. Dadurch, dass Google für den Knowledge Graph Informationen aus Wikipedia und der Unternehmensseite nutzt, kann man die Inhalte, die im Google Knowledge Graphen erscheinen sollen, zu einem nicht unerheblichen Teil selbst gestalten. Beide Quellen werden dabei gleichwertig behandelt. So kann man das Element des Suchmaschinengiganten gezielt nutzen, um Traffic auf seine Seite umzuleiten. Das funktioniert jedoch nur, wenn die Informationen, welche der Knowledge Graph bereitstellt, ansprechend, sachlich und gut strukturiert sind.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.