Word-Makro – so einfach erstellen Sie ein Makros in Word


Natürlich gibt es auch Szenarien, in denen Sie bereits über VBA-Makros verfügen, diese aber nicht in Ihrer Word-Installation zur Verfügung stehen haben. Das könnte beispielsweise der Fall sein, wenn Sie diese Makros auf einem anderen Gerät erstellt oder von einer anderen Person erhalten haben. Zudem gibt es diverse Webquellen, in denen Sie Code für verschiedenste Makros finden. Microsoft Word bietet Ihnen die Möglichkeit, solche einsatzfertigen Befehlsketten zu importieren, um diese ebenfalls verwenden zu können. Das entscheidende Werkzeug hierfür ist der bereits erwähnte Visual Basic Editor, der sich mit der Tastenkombination [Alt] + [F11] oder alternativ über die „Entwicklertools“-Registerkarte öffnen lässt.

Die weitere Vorgehensweise hängt davon ab, ob Sie eine fertige Makro-Datei oder reinen Makro-Code importieren.

Import einsatzfertiger Makro-Dateien (.frm, .bas, .cls):

Haben Sie ein komplettes Makro als Datei parat, können Sie dieses in wenigen Schritten in Ihre Word-Installation importieren. Im ersten Schritt wählen Sie im Projekt-Explorer das Dokument aus, dem Sie das Makro hinzufügen wollen. Sollten Sie den Explorer nicht im Code-Editor sehen, können Sie diesen öffnen, indem Sie den Tab „Ansicht“ auswählen und dort auf den Menüpunkt „Projekt-Explorer“ drücken. Im Dateimanager klicken Sie nun wahlweise Ihr aktuelles bzw. ein anderes Word-Projekt an, wenn das Makro nur für ein Dokument gelten soll. Wenn Sie das Projekt „Normal“ auswählen, importieren Sie das Word-Makro dokumentenübergreifend:



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.