URL-Shortener zum Link kürzen | Die besten Anbieter


Ein mittels URL-Shortener verkürzter Link nimmt weniger Raum ein, ist weniger komplex und dadurch besser zu merken und zu handhaben. Dies ist vor allem dann von Vorteil, wenn eine Adresse besonders lang ist bzw. viele Sonderzeichen enthält, wie es etwa bei Websites der Fall ist, die mit Datenbankvariablen operieren.

In erster Linie fällt es dem Nutzer dadurch leichter, den jeweiligen Link weiterzugeben, etwa durch Copy-and-Paste oder manuelles Abtippen. In Printmedien wie Visitenkarten und Werbeprospekten müsste ein langer Link entweder sehr klein oder mit zahlreichen Zeilenumbrüchen abgedruckt werden, was weder schön noch praktisch ist. Eine kurze Version desselben Links stört dagegen visuell kaum, kann mit einem dazugehörigen QR-Code ergänzt werden und ist mit nur wenigen Tastenanschlägen in die Adresszeile des Browsers übertragen. Aus denselben Gründen haben sich Kurz-URLs auch in E-Mail-Texten bewährt, wo es aus Sicherheitsgründen ohnehin nicht empfehlenswert ist, klickbare Hyperlinks einzubinden.

Mit einem Link-Shortener ist es überdies möglich, mehrere Varianten derselben URL zu erstellen. Dies erlaubt Ihnen einerseits, Links mit individuellem Wortlaut für verschiedene Plattformen zu erstellen (z. B. Twitter, Facebook, YouTube), andererseits können Sie jeden davon einzeln tracken, um etwa die Wirksamkeit einer Online- oder Offlinekampagne anhand ihrer generierten Klickraten zu überprüfen.

Weit verbreitet sind Kurz-Links außerdem in Microblogging-Diensten wie Tumblr sowie in Messenging-Diensten (z. B. SMS) und Social-Media-Statusmeldungen (z. B. Instagram), die nur eine begrenzte Anzahl von Zeichen zulassen.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.