Windows startet nicht mehr | Was tun?


Nun wissen Sie, was Sie tun können, wenn Ihr Windows-Betriebssystem nicht mehr bootet. Was aber, wenn nach Einschalten des Computers der gefürchtete Bluescreen of Death erscheint oder der Bildschirm gleich gänzlich schwarz bleibt? Wenn weder Windows noch das BIOS- bzw. UEFI-Menü gestartet werden, liegt womöglich kein Fehler mit der Software, sondern wohl eher ein Hardware-Defekt vor. Eventuell ist die Grafikkarte nicht ordnungsgemäß angeschlossen, es befindet sich Staub auf den Kontaktstellen des Arbeitsspeichers oder der neu eingebaute Prozessor ist nicht mit dem alten Mainboard kompatibel.

Um Letzteres ausschließen zu können, sollten Sie zuerst versuchen, Ihr BIOS bzw. UEFI zu aktualisieren. Dafür bauen Sie Ihren alten Prozessor wieder ein und suchen auf der Website des Mainboard-Herstellers nach den passenden Update-Dateien. Aber Achtung: Die Aktualisierung des BIOS bzw. UEFI ist mit einigen Risiken verbunden. Denken Sie also unbedingt daran, vorher ein Backup zu erstellen.

Ist das Problem immer noch nicht behoben, müssen Sie wohl oder übel zum Ausschlussverfahren greifen: Entfernen Sie alle neu eingebaute und angeschlossene Hardware (auch periphere Geräte wie Drucker und Kopfhörer) und starten Sie Ihren Computer neu. Wenn Rechner und Windows nun wieder erfolgreich hochfahren, beginnen Sie damit, die entfernte Hardware nacheinander wieder anzuschließen und den Computer neu zu starten, bis Sie den Übeltäter gefunden haben. Überprüfen Sie auch, ob die Kabelverbindungen im einwandfreien Zustand sind. Zudem ist es sinnvoll, die vermutlich defekten Geräte an einem anderen Rechner auszuprobieren, bevor Sie sie voreilig entsorgen.

Mitunter können Ihnen auch die BIOS- bzw. UEFI-Töne bei der Identifizierung der Fehlerquelle helfen: Nach dem Einschalten signalisiert der Rechner anhand einer Abfolge von Pieptönen eindeutig, welche Hardware Probleme verursacht. Welche Töne das sind, ist jedoch bei jedem BIOS- bzw. UEFI-Anbieter unterschiedlich. So steht etwa beim US-amerikanischen Hardware- und Software-Hersteller American Megatrends (AMI) ein dauerhaftes Piepen für ein defektes Netzteil und die Abfolge Lang-Kurz für einen kritischen Fehler mit dem Mainboard. Ein einzelner, kurzer Ton bedeutet dagegen immer, dass der Start erfolgreich war.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.