So öffnen Sie die Zwischenablage in Windows 10


Auf Englisch heißt die Windows-Zwischenablage „Clipboard“, was „Klemmbrett“ bedeutet und die Funktion des Zwischenspeichers auf den Punkt bringt. Es kommt öfter vor, dass Sie Textauszüge, Windows-Screenshots, Bilder, Links oder Dateien von einem Ort auf dem PC an einen anderen befördern müssen. Dabei muss es schnell gehen und am besten, ohne neue Ordner anzulegen. Windows bietet dafür die Zwischenablage, die kopierte oder ausgeschnittene Dateien wie ein Kurzzeitgedächtnis oder eben Klemmbrett zwischenspeichert.

Bis vor kurzem war es nur möglich, eine einzige Datei in der Zwischenablage zu speichern. Diese wurde automatisch überschrieben, sobald Sie eine neue Datei kopiert oder ausgeschnitten haben. Seit dem Windows-10-Update 1809 hat die Zwischenablage an Leistungsfähigkeit hinzugewonnen. Sie speichert nun bis zu 25 Dateien gleichzeitig, die sich im Zwischenspeicher-Verlauf einsehen, auswählen und einfügen lassen.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.