Mac-Programm beenden | So schließen sich Programme auf dem Mac


Bevor Sie das Beenden eines Programms erzwingen, warten Sie ein paar Minuten und versuchen Sie, es auf normalem Weg zu beenden. So haben Sie nämlich die Möglichkeit, Inhalte zu speichern, bevor Sie das Mac-Programm schließen. Stellen Sie hierbei sicher, dass sich die entsprechende Anwendung im Vordergrund befindet, d. h. oben links auf der Menüleiste neben dem Apfel-Symbol angezeigt wird. Geben Sie nun die Tastenkombination [CMD] + [Q] ein, um das Programm zu beenden.

Anstatt einen Shortcut zu verwenden, klicken viele Mac-Nutzer auch auf den App-Namen auf der Menüleiste oben. Es öffnet sich ein Drop-down-Menü mit der Option „XYZ beenden“.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.