SEM – ein wichtiger Bestandteil des Online-Marketings


Das 21. Jahrhundert steht unter dem Stern der Digitalisierung. Das Internet, Suchmaschinen und soziale Netzwerke haben sich zum festen Bestandteil des Lebens etabliert und sind nicht mehr wegzudenken. Sie bieten Unterhaltung, Informationen und einen Mehrwert für Jung und Alt. Aus diesem Grund musste die Marketingstrategie der Unternehmen modernisiert und angepasst werden. Die klassische Werbung wird nur noch bedingt verwendet, da es weitaus effektivere Maßnahmen gibt, um die breite Masse anzusprechen. 

Mit Hilfe von Suchmaschinenmarketing kann zielgruppenübergreifend Werbung betrieben werden, die orts- und zeitunabhängig ist. Setzt du in deinem Unternehmen noch auf die Strategien der vergangenen Jahrzehnte? Dann lies weiter, denn in diesem Artikel führe ich dich in die Grundlagen des SEM ein.

Was genau bedeutet SEM?

Die Abkürzung SEM leitet sich vom englischen Wort “Search Engine Marketing” ab und wird im Deutschen mit dem Begriff Suchmaschinenoptimierung gleichgesetzt. Das übergeordnete Ziel von SEM besteht darin, die eigene Webseite im Ranking der Suchmaschinen möglichst weit oben zu positionieren. Denn nur dadurch kann sichergestellt werden, dass eine Großzahl der potenziellen Kunden auf die eigenen Dienste und Waren aufmerksam werden. Das Suchmaschinenmarketing setzt vor allem auf die Schaltung von Werbeanzeigen und das Generieren von Backlinks, um bei Google, Bing und Co. eine ausgezeichnete Platzierung zu erhalten. Darüber hinaus können Webmaster allerdings auch an der Optimierung der Webseite arbeiten. So trägt die Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Texten, Bildern und Videos dazu bei, dass die Suchmaschinen die eigene Homepage besser bewerten.

Die Bezeichnung SEM rief lange Zeit Verwirrung hervor und es bestand große Uneinigkeit darüber, ob das Suchmaschinenmarketing nun ausschließlich SEA beinhaltet oder ob auch SEO dem Begriff untergeordnet werden kann. In den letzten Jahren hat es sich schließlich durchgesetzt, dass sowohl das Search Engine Advertising als auch die Search Engine Optimization Teil des Search Engine Marketings sind. Wer also das volle Paket an Suchmaschinenmarketing möchte, kann eine SEA Agentur beauftragen und gleichzeitig an der Suchmaschinenoptimierung seines Unternehmens arbeiten.

SEM ist von hoher Bedeutung im Online-Marketing

SEM ist eine Marketingdisziplin die dem Online-Marketing untergeordnet werden kann. Das Online-Marketing hat sich in den letzten Jahren zu einer beachtlichen Größe entwickelt und verdrängt die klassischen Marketingstrategien immer mehr. Das ist darauf zurückzuführen, dass das Internet eine immer größere Rolle im Leben der Menschen spielt. Im Jahr 2019 führten die Sender ARD und ZDF eine flächendeckende Studie durch, die feststellte, dass 63 Millionen Menschen in Deutschland täglich das Internet nutzen. Dadurch ergibt sich für Unternehmen im World Wide Web ein unglaublich großes Potenzial, um Neukunden zu gewinnen. Dementsprechend verlagerten bis 2019 bereits 26 Prozent der deutschen Unternehmen ihre Marketingstrategien ins Internet. Infolgedessen konnten die Umsätze, die allein durch Onlinewerbung erzielt werden, innerhalb von vier Jahren um drei Milliarden Euro gesteigert werden.

Das Online-Marketing ist nun ein Begriff, der viele verschiedene Disziplin vereint. Dennoch muss vor allem die Rolle des Suchmaschinenmarketings hervorgehoben werden. Dieses zielt nämlich in erster Linie darauf ab, Leads zu steigern und somit Neukunden zu gewinnen. Das Besondere an SEM ist, dass die Erfolge nachvollziehbar sind und die Strategien demnach leicht angepasst werden können. Langfristig können durch die ergriffenen Maßnahmen kontinuierlich hohe Umsätze erzielt werden.

Das sagen Kunden & Leser der Online Marketing Site

Tolle Email-Serie von Brian! Ich konnte dadurch schon einiges auf meiner HP umsetzen und dadurch zB. den Pagespeed drastisch erhöhen. Auch durch die ausführlichen Blogartikel konnte ich schon einige wichtige Dinge lernen und auch anwenden. Ich kann die Email-Serie jedem empfehlen, der sich mit Online-Marketing beschäftigt oder so wie ich im Coachingbereich tätig ist!

Brians Online Marketing Site ist für mich die wichtigste Fundgrube zum Thema “Wie vermarkte ich eine Webseite / ein Produkt”. Die Vielfalt der (wichtigen) Themen und die einfache Erklärung komplexer Zusammenhänge gefällt mir besonders gut! Und wenn man Fragen hat, oder um einen persönlichen Tipp ersucht – Brian ist immer bereit zu helfen! Danke!

Mit SEO die Website oben platzieren

Doch warum spielt die Suchmaschinenoptimierung eine so herausragende Rolle fürs Suchmaschinenmarketing? Die Antwort liegt auf der Hand: Während die Menschen vergangener Jahrzehnte sich mühsam durchs Telefonbuch blättern mussten oder auf den Rat und die Empfehlungen der Mitmenschen setzten, hat man im 21. Jahrhundert ganz andere Möglichkeiten. Mit Hilfe des Smartphones, Laptops, Tablets oder anderen Endgeräten können Suchmaschinen in Nullkommanichts geöffnet werden und transaktionsgetriebene oder informationsgetriebene Suchen gestartet werden. Innerhalb nur weniger Sekunden listet Google Webseiten auf, die das gewünschte Keyword enthalten. Es kann sich dabei um Restaurants, Webshops, Blogs, Unternehmenswebseiten etc. handeln.

Die obersten Ränge der sogenannten SERPs-Suchergebnisse sind heiß begehrt und hart umkämpft, da sie der Schlüssel zum Erfolg sind. Denn je weiter oben die eigene Webseite angezeigt wird, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Kunden dem Link folgen und auf die Homepage gelangen. Die ersten fünf Treffer sind folglich die Webseiten, welche die meisten Leads generieren.

Rankingfaktoren

Da die Reihenfolge der Suchergebnisse nicht willkürlich getroffen werden sollte, haben sich Google und Co. Faktoren überlegt, die das Ranking bestimmen. Im Allgemeinen werden die Maßnahmen in On-Page und die Off-Page-Optimierung eingeteilt. Zu den On-Page-Maßnahmen zählen alle Mittel, die die Performance der eigenen Webseite verbessern. 

Konkret existieren folgende Möglichkeiten:

  • Bereitstellung von Texten, die den Nutzern einen Mehrwert bieten und die betreffenden Keywords beinhalten
  • Optimierung der Metadaten und URLs
  • Interne Verlinkungsstruktur
  • Etc.

Im Gegensatz dazu befasst sich die Off-Page-Optimierung mit den Maßnahmen außerhalb der eigenen Webseite wie:

  • Backlinks
  • Forenlinks
  • Nennung der eigenen Webseite in Nachrichten, Social Media Kanälen, etc.
  • Etc.

SEO Agenturen können unterstützen

Viele Unternehmen versuchen zunächst, die On- und Off-Page-Optimierungen selbstständig durchzuführen. Ziemlich schnell wird dann allerdings ersichtlich, dass die Suchmaschinenoptimierung ein weites Feld ist. Geht man ohne Struktur und Fachwissen vor, können die eingesetzten Strategien ins Nichts verlaufen. Aus diesem Grund bietet es sich an, das vorhandene Budget in die Hände einer professionellen SEO Agentur zu geben. Durch deren Expertise und Erfahrung zeigen sich die ersten Ergebnisse bereits nach wenigen Wochen. Wichtig ist, dass die Agentur mit Sorgfalt gewählt wird, denn nicht immer wird gehalten, was versprochen wurde. Halten Sie Abstand von Agenturen, die mit folgenden Angeboten locken:

  • Resultate über Nacht: SEO ist ein kontinuierlicher Prozess, der viel Geduld, Zeit und Ausdauer benötigt.
  • Schneller Backlinkaufbau: Die Suchmaschinen achten sehr darauf, dass es sich um einen natürlichen und organischen Wachstum handelt. Entsteht der Verdacht, dass der Backlinkaufbau künstlich erfolgt ist, wird die Webseite bestraft.
  • Regelmäßige Google Updates können den hart erarbeiteten Erfolg zunichtemachen

SEA – Anzeigen kaufen für ein hohes Ranking

Weiterhin sollte auch dem Search Engine Advertising Bedeutung zugemessen werden. Webseiten, die es bisher noch nicht auf die obersten Plätze der Suchmaschinen geschafft haben, können sich virtuelle Anzeigeplätze kaufen. Wird ein relevanter Suchbegriff in die Leiste eingetippt, werden diese Annoncen noch vor den eigentlich SERPs eingefügt. Somit erhalten die Webseiten die Chance, Neukunden durch die organische Suche zu gewinnen.

Positiv ist, dass Anzeigen bei Google Ads nach dem Prinzip des “Cost per Click” funktionieren. Durch dieses Vorgehen können sich Unternehmen sicher sein, dass eine Leistung für das bereitgestellte Budget erfolgt. Leider zeigt es sich aber, dass vor allem die beliebten Keywords einen sehr hohen Preis haben. Zudem garantiert das Aufrufen der Anzeige noch lange nicht, dass der Kunde sich letztlich auch zum Kauf entscheidet.

SEM als perfekte Kombination aus SEO und SEA

Es ist klar, dass sowohl SEO als auch SEA zum Erfolg eines Unternehmens beitragen. Noch immer gibt es allerdings Unternehmen, welche die beiden Strategien getrennt voneinander durchführen. Diese Methode birgt Probleme, da Neukunden dann durch Ads auf eine Webseite geleitet werden, die Mängel aufweist und einen schlechten Eindruck hinterlässt. Dementsprechend werden zwar Leads generiert, doch diese führen zu keiner dauerhaften Kundenbindung. Nur indem man SEO und SEA kombiniert – also SEM betreibt – kann der hervorgerufene Traffic letztlich zu mehr Umsatz führen.

Vor – und Nachteile von SEM

Wie bereits dargelegt, stellt das Suchmaschinenmarketing sicher, dass SEO und SEA gebündelt werden und dementsprechend optimale Ergebnisse garantiert werden. Infolgedessen ist es Unternehmen möglich, an Zeit, Arbeit und Ausgaben zu sparen. Die vorhandenen Ressourcen können also besser und klüger eingesetzt werden.

Darüber hinaus gelten Medien wie Radio, Fernsehen und Print als sogenannte Pushmedien. Von den Marketingspezialisten wird eine Zielgruppe definiert, auf welche sämtliche Maßnahmen, Strategien und Handlungen abgestimmt werden. Dieses Vorgehen ist mit viel Vorarbeit verbunden und birgt leider auch einen großen Streuverlust. Im Gegensatz dazu zählt SEM zu den Pullmedien. Der Kunde muss nicht erst überzeugt werden, da das Interesse bereits vorhanden ist. Durch eine gute Platzierung und gezielte Verweise auf die Webseite wird die Kundschaft direkt auf die Homepage des Unternehmens geleitet.

SEM birgt jedoch auch Nachteile:

  • Update des Google Ads Editors benötigt Zeit
  • Google Keyword Planner gibt nur Orientierungswerte und keine definitiven Daten
  • Eingeschränkter Google Analytics Funktionsumfang ohne Premium
  • Cost per Click ist abhängig von der Popularität des Keywords
  • Google Tools nicht auf andere Suchmaschinen anwendbar

Nützliche Tools für SEM

SEM Agenturen und Experten für die Suchmaschinenoptimierung greifen auf Tools zurück, um die Optimierung der Strategien zu gewährleisten. SEM-Tools können dementsprechend als effiziente Waffen im Wettkampf um die Gunst der Neukunden gesehen werden. So existieren beispielsweise Tools, welche in der Lage sind, die meistgesuchten Keywords oder Phrasen eines Themenbereiches herauszufiltern. Alsoasked.com oder kwfinder.com werden dafür gerne benutzt. Weiterhin gibt es Tools wie sistrix, ahrefs und SEMrush. Diese sind dafür da, die eigenen SEO Maßnahmen zu überwachen und zu kontrollieren. Zudem können Rückschlüsse über die Konkurrenz gezogen werden.

Im Zuge der On-Page-Optimierung bietet es sich an, die Ladezeit zu überprüfen – zum Beispiel mit GTmetrix – und Links auf der eigenen Homepage aufzudecken, die nicht mehr funktionieren – Google Search Console. Außerdem sollte das Hauptaugenmerk auf die Qualität der Texte gelegt werden. Um die Lesbarkeit zu garantieren, bietet sich das Tool wortliga.de an. Mithilfe von diversen Programmen wie plagscan.com oder copyscape.com kann zudem nachvollzogen werden, ob die Inhalte unique sind. 

Da mittlerweile die Webseitenansicht auf den mobilen Endgeräten einen entscheidenden Vorteil bringt, sollte auch auf den Google Mobile Friendly Test zurückgegriffen werden.

Das Fazit – Mit einem klugen SEM das Ranking der Website verbessern

SEM hat sich in den letzten Jahren zur wichtigsten Disziplin des Online-Marketings etabliert. Die spezielle Form des Marketings setzt sich aus der Suchmaschinenwerbung und der Suchmaschinenoptimierung zusammen. Mittels effizienter Maßnahmen wird die Webseite technisch verbessert und so modifiziert, dass sie für den Kunden einen echten Mehrwert bietet. Infolgedessen erhöht sich das Ranking der Webseite und die Sichtbarkeit im World Wide Web steigt. Durch die Hilfe kostenpflichtiger Anzeigen können außerdem auch Webseiten mit einer schlechten Platzierung die Aufmerksamkeit der Kunden gewinnen. Wird das Suchmaschinenmarketing optimal durchgeführt, begleitet es die Kundschaft während der gesamten Customer Journey. Aus einem Internetuser mit Interesse wird demnach ein treuer Kunde mit fester Kaufabsicht.

Möchtest du mich unterstützen?

Gerne stelle ich dir diese Inhalte auf der Online Marketing Site kostenfrei zur Verfügung.
Ich verlange dafür kein Geld und erwarte auch keine Spenden. Aber ich freue mich sehr, wenn du mich dabei unterstützt, meine Inhalte zu verbreiten.

So kannst du mich unterstützen:

Verlinke diesen Beitrag auf deiner Website / deinem Blog

Teile diesen Beitrag auf deinen Social Media Profilen

Das sagen Kunden & Leser der Online Marketing Site

Online-Marketing-Site.de schafft es, komplexe Themen verständlich mit hilfreichen Artikeln rund um die Themen SEO und Online Vermarktung zu erklären. Auch Marketer mit langjähriger Berufserfahrung können hier noch den ein oder anderen cleveren Kniff entdecken. Weiter so!

Mir gefällt die Seite sowohl hinsichtlich der Qualität der vermittelten Inhalte, der Länge der Beiträge und des generell sehr professionellen Tons ohne jeden Hype und Aufdringlichkeit, die man sonst (leider) so häufig im Online-Marketing vorfindet. Es wird deutlich, dass der Erfolg im Online-Marketing davon abhängt, dass man die richtigen Methoden kennt und auch die notwendige Zeit in durchzuführende Arbeiten investiert, um zuvor klar definierte Ziele zu erreichen. Im Endeffekt profitiert vom auf der Seite verlinkten Wissen sowohl der Online-Marketer als auch der Kunde bzw. die Zielgruppe, da erfahrene und gut ausgebildete Fachkräfte im Online-Marketing bessere Inhalte erstellen werden, um stabil und dauerhaft ihre “betrieblichen” Ziele zu erreichen. Ebenfalls sehr positiv aufgefallen ist mir die Qualität der Links zu anderen Beiträgen und anderen Informationsquellen, was ich sehr hoch gewichte. Ich bin alles in allem sehr froh, diese Seite gefunden zu haben und hoffe, auf diese Art und Weise meine Kenntnisse des Online-Marketings fundieren und vertiefen zu können.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.