MongoDB-Tutorial: Kommentare speichern – IONOS


  • Ein Cloud Server unter Linux (CentOS 7)
  • MongoDB installiert und läuft.

Website-Kommentare sind ein ausgezeichneter Anwendungsfall für MongoDB im Vergleich zu einer traditionellen relationalen Datenbank. Die vom Benutzer eingegebenen Daten (wie der Benutzername) sind unregelmäßig, was bei einer relationalen Datenbank zu doppelten Datensatzkopfschmerzen führen kann. In Zeiten hoher Besucherzahlen, die eine hohe Performance erfordern, können Kommentare schnell und in großer Zahl eingereicht werden.

Der Hauptgrund NoSQL für diesen Zweck zu wählen ist, dass Kommentare nicht relational sind. Es ist nicht erforderlich, zusätzliche Informationen über jeden Kommentar in mehreren Tabellen zu speichern. Die einzigen Daten, die gespeichert werden müssen, sind der Benutzername, der Kommentar selbst, der Zeitstempel und (optional) die ID des Kommentars, auf den er geantwortet hat, für Websites, auf denen Kommentare im Thread-Format angezeigt werden.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.