Abwesenheitsnotiz bei Kündigung: Beispiele und Tipps


Eine Kündigung bzw. das Ende eines Arbeitsverhältnisses kann mit Problemen behaftet sein. In einer Abwesenheitsnotiz sollte man jedoch nicht auf die Gründeeiner Kündigung eingehen oder gar den ehemaligen Mitarbeiter oder das Unternehmen in einem negativen Licht darstellen. Falls Sie selbst Ihre eigene Abwesenheitsnotiz zum Ende Ihres Arbeitsverhältnisses einrichten, verzichten Sie also auf ein verbales Nachtreten in Richtung Ihres ehemaligen Arbeitgebers.

Unüblich ist darüber hinaus, Ihren neuen Arbeitgeber, Ihre private oder neue berufliche E-Mail-Adresse oder Ihr Profil in einem Business-Netzwerk wie Xing zu nennen – es sei denn, es ist mit Ihrem alten Arbeitgeber so abgesprochen und sinnvoll. Aktuelle Möglichkeiten, Sie zu kontaktieren, sollten Sie stattdessen in Ihrer Abschiedsmail an Kollegen und Kunden nennen, die sie zum Ende Ihres Arbeitsverhältnisses gezielt an diese verschicken.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.