Google Tabellen: Bedingte Formatierung nutzen – so geht‘s


Tabellen mit einer Vielzahl an Einträgen können schnell unübersichtlich werden. Bevor sich dem Betrachter die wesentlichen Informationen erschließen, vergeht mitunter viel Zeit. Tabellenkalkulationsprogramme leichtern den Durchblick mit benutzerdefinierten Hervorhebungen bestimmter Werte. Bedingte Formatierungen in Excel oder Google Tabellen (Google Sheets) heben automatisch Werte hervor, die der vordefinierten Bedingung entsprechen:

Sollen alle Werte in einer Tabelle rot markiert werden, die größer als 500 sind? Sollen nur Zellen formatiert werden, in denen ein Datum eingetragen ist, das noch in der Zukunft liegt? In Google Tabellen können Anwender mit bedingten Formatierungen genau solche Bedingungen definieren und festlegen, wie Zellen formatiert werden, wenn die Bedingung eintritt.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.