Programmieren für Kinder: Intuitiv & spielerisch programmieren lernen


Bei textuellen Programmiersprachen müssen alle Parameter eines Programms bis ins Element als Code formuliert werden – mit den richtigen, vordefinierten Vokabeln und in der Syntax der entsprechenden Programmiersprache. Dazu ist nicht nur ein umfangreiches Wissen, sondern auch ein ausgeprägtes abstraktes Vorstellungsvermögen sowie große Sorgfalt notwendig, damit sich keine Fehler einschleichen. Das klingt kompliziert, doch auch in diesem Bereich gibt es zahlreiche Angebote, die das textuelle Programmieren für Kinder spielerisch und unterhaltsam aufbereiten und die komplexen Kenntnisse altersgerecht vermitteln.

  • Code.org ist eine auf Informatik spezialisierte On-line-Lernplattform, auf der zahlreiche Inhalte für jeden Wissensstand zu finden sind. Neben On-line-Tutorials, interaktiven Kursen und Offline-Lektionen zu verschiedenen Programmiersprachen besteht die Möglichkeit, Spieleumgebungen (z. B. für Minecraft) zu erschaffen und eigene Apps zu programmieren. Alle Inhalte sind kostenlos und auf Deutsch verfügbar.
  • Die englischsprachige Plattform CodeAcademy bietet kostenlose Onlinekurse für textbasierte Programmiersprachen wie Python, JavaScript, PHP, Ruby, CSS und viele mehr. Eine Vielzahl von Tutorials unterstützt Kinder und Jugendliche bei konkreten Projekten wie Roboter- oder App-Programmierung.
  • Auch auf der bekannten kostenlosen Lernplattform Khan Academy gibt es Videokurse zu JavaScript, CSS, HTML sowie zu einzelnen Anwendungsgebieten wie Recreation- oder Webdesign.

Auf all diesen Lernplattformen können Kinder gute Kenntnisse der wichtigsten Programmiersprachen erwerben und dabei herausfinden, ob und in welche Richtung sie sich spezialisieren wollen. Um tiefer in ein bestimmtes Feld einzusteigen oder eine Sprache zu perfektionieren, bieten sich weiterführende Kurse, On-line-Tutorien sowie der Austausch auf Diskussionsplattformen und Fachforen an, die es für jede der wichtigen Programmiersprachen gibt.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.