Die Ping-Flood: Eine gefährliche Denial-of-Service-Attacke


Bei der Ping-Flood handelt es sich um eine Form der Denial-of-Service-Attacke. Der Angriff bewirkt also eine „Service-Verweigerung“. Konzeptuell können Sie sich den Angriff vorstellen wie einen Telefonstreich: Ein bösartiger Angreifer ruft immer wieder an und legt sofort wieder auf. Die Leitung wird blockiert und steht nicht länger zur Verfügung. Legitime Anrufe können nicht mehr beantwortet werden.

Bei den bekannten Flood-Angriffen wie Ping-Flood, HTTP-Flood, SYN-Flood und UDP-Flood wird ein Zielsystem mit unsinnigen Anfragen überflutet, bis es unter der Last zusammenbricht. Nicht zu verwechseln ist die Ping-Flood mit dem sogenannten Ping of Death, der das Zielsystem ohne Überlastung direkt zum Absturz bringt.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.