Excel VBA | Tutorial: Wie funktioniert VBA-Programmierung in Excel?


Die Skriptsprache VBA in Excel ist seit Version 95 verfügbar und dank zahlreicher VBA-Tutorials im Netz auch für Nicht-Programmierer leicht zu erlernen. Wie jede andere Office-Applikation besteht auch Excel aus verschiedenen Objekten, wie beispielsweise Arbeitsblättern, Zellen oder Tabellen. Die Methoden und Eigenschaften dieser Objekte sind entweder manuell oder bei Bedarf mit der VBA-Programmierung steuerbar. Müssen Sie also immer wieder die gleichen Aktionen durchführen, sparen Sie mit der Excel-Visual-Basic-Programmierung viel Zeit. Denn mit Excel VBA können Sie Objekte je nach Befehl automatisch erstellen, auswählen oder löschen.

Aber wie ist dies genau möglich? Mithilfe des VBA-Editors, der in der Applikation integriert ist, generieren Sie automatisierte Handlungen. Dies ist gar nicht so kompliziert, denn die einzelnen Code-Bausteine sind bereits festgelegt. Das heißt, dass es für fast jede Standardoperation bereits einen fertigen Code gibt. Ihre Aufgabe ist es lediglich, die einzelnen Bausteine so zusammenzusetzen, dass eine personalisierte Lösung entsteht. Solche Lösungen, auch Excel-Makros genannt, erleichtern unter anderem das Organisieren, Formatieren oder Importieren von Daten. Eine Einarbeitung ist erforderlich, da Sie den VBA-Code verstehen müssen, um ihn richtig zusammenzusetzen.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.