Netsh | die wichtigsten netsh-Befehle im Überblick


Das Dienstprogramm Netsh stellt eine umfangreiche Befehlssyntax zur Verfügung. Wer damit gezielt bestimmte Aufgaben erledigen möchte, muss sich mit dem spezifischen Aufbau der Network Shell vertraut machen. Die Struktur des Dienstprogramms basiert auf Kontexten, die verschiedene Verwaltungsebenen repräsentieren. Jeder Kontext deckt eine bestimmte Netzwerk-Funktionalität ab (z. B. IP-, LAN- und Firewall-Konfiguration). Für die kontextgebundene Interaktion mit anderen Windows-Komponenten nutzt das Hilfsprogramm die Dateien der Dynamic-Link Library (DLL). Netsh greift etwa auf die Dhcpmon.dll zu, um DHCP-Einstellungen zu ändern und zu verwalten.

Für die Nutzung eines Kontexts muss zu diesem in der Eingabeaufforderung von Windows gewechselt werden. In den Kontext „LAN-Verwaltung“ gelangt man beispielsweise folgendermaßen:

1. Nach Aufruf der Eingabeaufforderung „netsh“ eingeben und mit [Enter] bestätigen.

2. Dann „lan“ eingeben und mit [Enter] bestätigen.

3. Nun zeigt die Eingabeaufforderung den Kontextwechsel an: netsh lan>



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.