Gantt-Diagram in Excel erstellen – ein Tutorial


Das Gantt-Diagramm ist nach dem Unternehmensberater Henry L. Gantt benannt. Das auch als Blockdiagramm bekannte Werkzeug findet besonders im Projektmanagement seinen Einsatz. In diesem Bereich hilft das Diagramm, zeitliche Abläufe zu visualisieren.

Schon ca. 100 Jahre lang arbeiten Unternehmen, Teams und Selbstständige bei der Planung und Ausführung von Projekten mit Gantt-Diagrammen. Dabei handelt es sich um eine zweiachsige Grafik. Auf der Y-Achse werden die verschiedenen Teilaufgaben eines Projekts angeordnet. Die X-Achse hingegen gibt den zeitlichen Verlauf wieder. Balken innerhalb dieses Diagramms verdeutlichen, in welchem Zeitraum die entsprechenden Aufgaben ausgeführt werden sollen.

Das Diagramm bietet dabei sehr viel Spielraum, die Darstellung an das spezifische Projekt anzupassen. Die Zeitintervalle auf der X-Achse kann man beispielsweise in Tage oder Wochen einteilen oder auch mit eher unspezifischen Phasen arbeiten. Wenn man zudem die einzelnen Balken unterschiedlich einfärbt, lässt sich das Diagramm schneller verstehen. Die Achsen und die Balken lassen sich zudem durch weitere Informationen erweitern, um beispielsweise komplexere Zusammenhänge zu veranschaulichen oder Zuständigkeiten zu klären.

Auch außerhalb des Projektmanagements können Gantt-Diagramme nützlich sein: In der Produktionswirtschaft nutzt man die Grafiken beispielsweise, um einen Belegungsplan zu erstellen. Statt zeitlichen Phasen werden die Aufgaben bestimmten Ressourcen zugeordnet. Dadurch lässt sich mit einem Blick ermitteln, wo Kapazitäten frei sind.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.