Google Sheets vs. Excel | Das sollten Sie wissen!


Beide Programme verfügen mittlerweile über umfassende Standardfunktionen. Die Entwicklung der letzten Jahre hat gezeigt, dass Google Sheets in einigen Bereichen aufgeholt hat. Jedoch bleibt Excel in vielen Punkten, etwa bei der Verarbeitung der Datengrößen, der grafischen Darstellung von Diagrammen und der umfangreichen Formelsammlung, bisher unangefochten. Für Nutzer ist die Konkurrenz der beiden Tech-Giganten erfreulich, denn Google Sheets übernimmt immer mehr typische Excel-Funktionen, wohingegen Excel das cloudbasierte Arbeiten ausbaut.

Sie sollten sich für Excel entscheiden, wenn Sie viel Wert auf Funktionalität, grafische Darstellungen und umfassende Formeln legen. Möchten Sie komplizierte Datensätze berechnen, große Tabellen mit vielen Registerkarten anlegen und das Gefühl der hundertprozentigen Sicherheit haben, dann ist Excel genau das passende Tabellenkalkulationsprogramm für Sie.

Wünschen Sie sich jedoch eine einfache und übersichtliche Version eines Tabellenkalkulationsprogramms und möchten zudem mit mehreren Personen unkompliziert zusammenarbeiten, dann sollten Sie Google Sheets wählen.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.