Opera: Lesezeichen importieren | Anleitung und Tipps


Integrierter Werbeblocker, kostenfrei nutzbare VPN-Funktion und eine direkte Einbindung von Facebook Messenger und WhatsApp – der Browser Opera bietet eine Menge interessanter Features, die ihn zu einer echten Alternative zu den Dauerbrennern Chrome und Firefox machen. Doch eine Sache stört oft sehr, wenn der Wechsel auf einen neuen Internetbrowser im Raum steht: Die mühevoll zusammengesammelten Website-Favoriten sind plötzlich nicht mehr verfügbar.

Wie einige andere Lösungen auch bietet Opera aber die Möglichkeit, Lesezeichen aus anderen Browsern zu importieren, sodass Sie Ihre Sammlung nicht neu anlegen müssen, indem Sie Link für Link übertragen. Diese Option können Sie auch nutzen, wenn Sie Opera bereits seit längerem nutzen und das Programm nun für Ihre Webaktivitäten auf einem anderen Gerät verwenden möchten. In diesem Ratgeberartikel erfahren Sie, wie genau sich in Opera Lesezeichen importieren lassen.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.