Internet Explorer: Favoriten importieren | Anleitung


Die Vorzüge einer eingebauten Import-Funktion für Lesezeichen liegen auf der Hand: Haben Sie Favoriten in einem anderen Webclient bzw. einer anderen Installation des Internet Explorers (z. B. auf einem anderen Gerät) gespeichert, müssen Sie diese dank des praktischen Features nicht manuell – Eintrag für Eintrag – übertragen. Nachdem die zuvor präsentierte Anleitung die wichtigsten Schritte bereits in aller Kürze für den regulären Import aus einer HTML-Datei aufgezeigt hat, werden die folgenden Abschnitte den Prozess noch einmal etwas ausführlicher zusammenfassen und dabei auch den alternativen Import-Weg für Chrome-Nutzer thematisieren.

Nachdem Sie den Internet Explorer gestartet haben, besteht der erste Schritt darin, das Menü mit dem Namen „Favoriten, Feeds und Verlauf anzeigen“ aufzurufen. Zu diesem Zweck gilt es, auf die gleichnamige Schaltfläche zu klicken, die zudem durch ein Stern-Symbol gekennzeichnet ist. Sie finden diese rechts oben in der Menüleiste des Browsers, direkt neben der Adress- und Suchzeile:



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.