Opera: Lesezeichen exportieren | Anleitung und Tipps


Dass nicht alle Opera-Versionen standardmäßig über eine Export-Funktion für Lesezeichen verfügen, ist im Browserumfeld gar nicht so untypisch: Auch dem Internet-Explorer-Nachfolger Edge fehlte eine solche Option zu Beginn und erst in einer späteren Version lieferte Microsoft diese nach. Auch die Entwickler von Opera sind diesen Weg gegangen und haben den Browser in neueren Versionen wieder mit einer eigenen Funktion zum Favoriten exportieren ausgestattet.

Sollten Sie noch eine ältere Variante von Opera nutzen bzw. fehlt das Feature für den Export bei Ihnen trotz aktueller Version, sind Sie auf die Nutzung von Dritt-Add-ons angewiesen, wenn Sie Ihre Opera-Lesezeichen exportieren wollen, wobei die voranstehende Anleitung die Vorgehensweise bereits in Kurzform präsentiert hat. Um die Installation und Einrichtung der Erweiterung sowie das Ergebnis des Exportvorgangs im Detail zu erläutern, fasst das folgende Tutorial die einzelnen Schritte noch einmal etwas genauer für Sie zusammen.

Im ersten Schritt laden und installieren Sie die gewünschte Lesezeichen-Erweiterung über das Add-on-Center des Browsers. Öffnen Sie hierfür den Erweiterungs-Manager, indem Sie die Adresse „about:extensions“ aufrufen, und wählen Sie dort die Option „Weitere Erweiterungen herunterladen“:



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.