CalDAV – Kalenderdaten überall synchronisieren


CalDAV macht es möglich, Termine, Ereignisse und Zeitblöckeplattformunabhängig auf allen Geräten zu verwalten und zu bearbeiten. Das Protokoll verwaltet und verteilt Kalenderereignisse dabei über das vorrangig im Web genutzte Übertragungsprotokoll HTTP. Alle von CalDAV veröffentlichten Ereignisse werden dabei im sogenannten iCalendar-Format dargestellt, wodurch jeder handelsübliche Browser einen heruntergeladenen Termin oder ein Ereignis in seiner iCalendar-Repräsentation darstellen kann.

Als Basis für die Verwaltung und Synchronisierung dient eine WebDAV-Umgebung, die dank CalDAV unter anderem auch um eine Zugriffskontrolle und iCalendar-Auswertungsfunktionen erweitert wird. Ferner lassen sich eine Schreibsperre für andere Nutzer einrichten, freie Termine übermitteln und parallele Veränderungen eines Eintrages zusammenführen. So können Sie Ihren Kalender nicht nur auf mehreren eigenen Geräten synchronisieren, sondern auch mit anderen Benutzern teilen. Möchten Sie dazu noch Ihre Kontaktdaten synchronisieren, gibt es zusätzlich das Protokoll CardDAV.

Um CalDAV nutzen zu können, müssen Sie das Netzwerkprotokoll in Ihre Kalender-Anwendungen implementieren, indem Sie einen CalDAV-Client herunterladen und installieren. Über dieses Programm stellen Sie dann eine Verbindung mit einem CalDAV-Server her, der den Kalenderdatenaustausch als zentrale Instanz reguliert.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.