Excel transponieren: mit und ohne Formel – so geht´s!


Wenn man aus einer schlecht formatierten Datenquelle Werte in eine Excel-Tabelle kopiert, kommen manchmal sehr unbrauchbare Ergebnisse zustande. Statt alles ordentlich in Zeilen und Spalten zu verteilen, werden die Daten beispielweise durchgehend untereinander eingefügt: alle Einträge in nur einer Spalte. Dies nachträglich per Hand ordentlich zu sortieren, kann sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Excel erlaubt Ihnen allerdings auch, Daten zu transponieren und auf Spalten aufzuteilen.

Zunächst kopieren Sie einen Datensatz – also alle Werte, die zusammengehören – in die Zwischenablage. Im Excel-Dokument drücken Sie dann mit der rechten Maustaste auf eine Zelle Ihrer Wahl und wählen Transponieren aus. Nun werden die Zelleninhalte nicht untereinander, sondern nebeneinander sortiert. Diesen Schritt wiederholt man für alle Datensätze und kann so sämtliche Daten in die gewünschte Sortierung bringen. Dadurch spart man sich zumindest etwas Aufwand. Wer allerdings größere Datenmengen in eine neue Ordnung bringen muss, sollte zu diesem Zweck besser Formeln nutzen.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.