Raspberry Pi zum Alexa-Speaker machen


Unter „Product name“ und „Product ID“ können Sie beispielsweise „AlexaPi“ oder „RaspberryPiAlexa“ eintragen.

Als „Product type“ wählen Sie die Option „Device with Alexa built-in“ (dt. Gerät mit integrierter Alexa-Software). Die Frage nach der Nutzung einer Companion-App verneinen Sie.

In der Zeile „Product category“ fällt Ihre Wahl auf „Wireless Speakers“. Bei der Produktbeschreibung müssen Sie keine großen Worte schwingen, ein Eintrag wie „Raspberry Pi Alexa Speaker“ ist ausreichend.

Da Sie Ihren Raspberry Pi wie klassische Alexa-Speaker ausschließlich per Sprachbefehl steuern wollen, markieren Sie „Hands-free“ (Sprachsteuerung aus naher Distanz) und „Far-field“ (Sprachsteuerung aus der Ferne) als geplante Interaktionsarten.

Die abschließenden Fragen nach der kommerziellen Nutzung oder der Verwendung des Raspberrys für Alexa for Business und Alexa Mobile Accessory Protocol verneinen Sie ebenso wie die Frage, ob ihr Projekt gezielt auf Kinder zugeschnitten ist.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.