Online-Business-Ideen: 32 ertragreiche Geschäftsmodelle 2023


Hast du den Traum, ein eigenes Online-Business aufzubauen und erfolgreich zu sein?

Dann lies unbedingt weiter:

In diesem Artikel präsentiere ich dir 32 seriöse und lukrative Online-Business-Ideen, die dir dabei helfen können, dein Ziel zu erreichen.

Ich bin mir sicher, dass du unter diesen Ideen die perfekte Möglichkeit für dich findest, dein eigenes Unternehmen zu gründen und erfolgreich zu sein!

Was ist eigentlich ein Online-Business?

Unter dem Begriff Online-Business versteht man generell jede Art von geschäftlicher Tätigkeit, bei der Produkte und Services mithilfe des World Wide Web vertrieben werden. Egal, ob es sich dabei um ein Unternehmen, einen Freelancer oder eine Einzelunternehmung handelt – wer online Waren oder Leistungen anbietet, betreibt ein Online-Business. Ein reines Online-Unternehmen jedoch agiert ausschließlich im virtuellen Raum. Das bedeutet, sämtliche Geschäftsprozesse, vom Austausch der Waren und Services bis hin zur Kommunikation mit Kunden und Geschäftspartnern, laufen online ab.

Hier findest du meine besten Online-Business-Ideen für das Jahr 2023.

Online-Busniess-Ideen

Virtuelle Assistenz

Online-Business-Ideen-Virtuelle Assistenz

Die Aufgaben einer virtuellen Assistenz sind äußerst vielseitig und können von der täglichen Unternehmenskommunikation über die Recherche von Webinhalten bis hin zur Entwicklung von Marketingstrategien reichen. Der Auftraggeber legt fest, welche Aufgaben die virtuelle Assistenz übernehmen soll. Da viele Einzelunternehmer und kleinere Unternehmen nicht in der Lage sind, sich um die täglichen Geschäftsabläufe und die Kommunikation zu kümmern, engagieren sie oft eine virtuelle Bürokraft. Diese übernimmt alle notwendigen Aufgaben virtuell und online und kann als Unternehmen oder Freiberufler agieren.

Als virtuelle Assistenz unterstützt du Auftraggeber bei einer Vielzahl von Arbeiten, von Recherchen über die Verwaltung von E-Mail-Postfächern bis hin zum Social-Media-Management. Aber kann daraus ein größeres Online-Business entstehen? Absolut! Was als Assistenz beginnt, kann sich schnell zu einer Agentur entwickeln. Wenn deine Kunden wachsen, kannst du Freelancer hinzuziehen, um dir bei der Arbeit zu helfen, und übernimmst nur noch die abschließende Qualitätskontrolle.

Eine weitere Möglichkeit des Wachstums besteht darin, Coaching oder Online-Kurse für angehende virtuelle Assistenten anzubieten.

Vorteile:

  • Kundenakquise zu Beginn über Plattformen wie Fiverr oder Upwork möglich
  • Aufträge bieten Abwechslung
  • Es ist kein Startkapital erforderlich
  • Langfristige Verträge sind möglich
  • Es besteht die Möglichkeit, sich zu einer eigenen Agentur weiterzuentwickeln

Nachteile:

  • Die Akquise von Kunden zu Beginn kann schwierig sein
  • Es gibt eine starke Konkurrenz

Blogger und Autor

Im kreativen Bereich bietet sich die Möglichkeit, ein eigenes Online-Business zu gründen, beispielsweise als Blogger, Autor, Designer, Übersetzer oder Fotograf. Als erfolgreicher Blogger mit einer großen Leserschaft winken dabei hohe Einnahmen. Mit dem Content-Management-System WordPress ist es heutzutage keine Herausforderung mehr, einen eigenen Blog zu erstellen. Es gibt zahlreiche Optionen, um mit einem Blog Geld zu verdienen, wie beispielsweise Affiliate-Marketing, Werbeschaltungen oder der Verkauf digitaler Produkte wie Online-Kurse, E-Books oder Vorlagen. In diesem Beitrag geben wir einen Überblick über diese Möglichkeiten.Ein großer Vorteil von Blogs ist, dass man über jedes Thema schreiben kann und dafür kein Startkapital oder umfangreiches technisches Know-how benötigt. Des Weiteren sind die Verdienstmöglichkeiten flexibel und vielversprechend. Allerdings sollte man die wachsende Konkurrenz nicht außer Acht lassen. Um einen erfolgreichen Blog zu betreiben, benötigt man Zeit, Geduld, SEO-Kenntnisse und ein Talent für das Schreiben.

Meiner Ansicht nach ist ein eigener Blog im Jahr 2023 die beste, einfachste und sicherste Methode, um in der Online-Welt erfolgreich zu sein. Mit WordPress ist die technische Umsetzung ein Kinderspiel, sodass du dich voll und ganz auf deine Inhalte konzentrieren kannst. Und hier hast du völlige Freiheit. Für jede Nische und jedes Interesse gibt es garantiert Leserinnen und Leser, die nur darauf warten, von dir zu hören.Aber kann ein Blog auch ein Geschäft sein? Auf jeden Fall! Es gibt unzählige Möglichkeiten, mit einem Blog Geld zu verdienen. Neben Affiliate-Marketing (dazu später mehr) kannst du auch Werbung schalten (z. B. über Google AdSense oder Ezoic) oder kostenpflichtige Gastartikel anbieten. Du kannst sogar digitale Produkte wie E-Books oder Online-Kurse über deinen Blog verkaufen.Ich selbst habe vor einiger Zeit meinen Blog online-marketing-site.de ins Leben gerufen. Heute macht der Blog einen mehrfach sechsstelligen Umsatz und sechsstelligen Gewinn pro Jahr.

Vorteile

  • Jedes Thema ist für einen Blog geeignet
  • Kein Startkapital erforderlich
  • Geringer Bedarf an technischem Know-how
  • Flexible Möglichkeiten zur Monetarisierung
  • Potenzial für hohe Einnahmen
  • Ideal für den Einstieg ins Online-Geschäft

Nachteile:

  • Starke Konkurrenz in beliebten Themenbereichen
  • Der Erhalt der ersten Besucher gestaltet sich schwierig

Creator oder Influencer werden

In der heutigen Zeit ist es möglich, als Influencer durch den Einsatz von Social-Media-Plattformen wie Instagram, Facebook oder TikTok ohne finanzielle Mittel ein Online-Business aufzubauen. Dies erfordert jedoch eine breite Reichweite und einem erfolgreichen Social-Media-Account, was wiederum spezielle Fähigkeiten und Kenntnisse erfordert. Der Schein mag trügen, denn es steckt viel harte Arbeit hinter einem professionellen Influencer-Dasein. Um erfolgreich zu sein, ist es ratsam, sich technisches Know-how anzueignen und eine tiefere Kenntnis des Social-Media-Marketings zu erlangen.Die Möglichkeiten, als Influencer oder Content-Creator ein Einkommen zu generieren, sind vielfältig. Neben bezahlten Kooperationen gibt es die Option, Affiliate-Marketing selbstständig zu betreiben oder sogar eigene Produkte wie E-Books oder Online-Kurse an die Follower zu verkaufen. Ein zuverlässiges Online-Business aufzubauen, ist somit durchaus realisierbar.

Vorteile:

  • Kein Startkapital erforderlich
  • Du brauchst nur dein Smartphone
  • Verschiedene Möglichkeiten zur Monetarisierung
  • Eine zukunftsorientierte Branche
  • Potenzial für hohe Einnahmen

Nachteile:

  • Starke Konkurrenz
  • Keine Einnahmen ohne eine Anhängerschaft
  • Regelmäßige Erstellung von neuem Inhalt erforderlich

Jetzt kostenlos: Zeit sparen mit KI Textgeneratoren wie ChatGPT, Neuroflash & Co. (über 80 Befehle)

Alltag, Business, Blogging, Website, SEO, Marketing & Geld verdienen

KI Textgeneratoren sind derzeit extrem beliebt. Nicht ohne Grund. Mit den richtigen Befehlen kannst du Zeit und Geld sparen. In diesem kostenlosen Guide zeige ich dir über 80 Befehle für Alltag, Business, Blogging, Website, SEO, Marketing & Geld verdienen. 

Cover KI Tools Anleitung

Online-Kurse verkaufen

Online-Business-Ideen-Online-Kurse

Das Beste daran ist, dass du für den Kurs nur einmal arbeiten musst. Das bedeutet, dass du keine zusätzliche Arbeit leisten musst, um weiterhin Einkommen zu generieren. Die Themenvielfalt ist nahezu grenzenlos – von der Erstellung einer Webseite bis hin zum Bau von Möbeln. Die potenziellen Einnahmen hängen dabei von deinem Content ab und können zwischen 1.000 und 5.000 Euro pro Kurs liegen.

Vorteile:

  • Eine breite Palette von Themen zur Auswahl
  • Kein Startkapital erforderlich
  • Keine Website erforderlich
  • Potenzial für hohe Einnahmen
  • Skalierbarkeit möglich

Nachteile:

  • Notwendigkeit einer Reichweite
  • Erfahrungen sind von Vorteil

Online-Unterricht

Es gibt viele Wege, um als Online-Tutor oder Online-Lehrer ein erfolgreiches Online-Business zu starten. Ihr könnt Eure Fähigkeiten auf Plattformen anbieten oder selbst Online-Unterricht geben. Wenn Ihr gerne anderen Menschen Wissen und Fähigkeiten vermittelt, solltet Ihr darüber nachdenken, online zu unterrichten.Das Tolle am Online-Unterricht ist, dass Ihr Euer Wissen und Eure Fähigkeiten in allen Bereichen als Online-Tutor weitergeben könnt – sei es eine Sprache, ein Handwerk oder SEO-Kenntnisse. Die Themen- und Fächerbereiche sind nicht nur auf schulische Inhalte beschränkt.Hast du eine hohe Expertise in einem bestimmten Bereich? Dann kannst du anderen Menschen dabei helfen, ihre Ziele und Träume in dieser Nische zu erreichen. Als Online-Coach kannst du beim Abnehmen, bei der Gründung eines Unternehmens oder beim Aufbau eines eigenen Newsletters helfen. Es gibt wirklich keine Grenzen in der Themenvielfalt.In den letzten Jahren gehört die Coaching-Branche zu den am schnellsten wachsenden Berufsfeldern.

Vorteile:

  • Jedes Thema geeignet
  • Kein Startkapital notwendig
  • Einfache technische Umsetzung
  • Keine eigene Website notwendig
  • Skalierbar durch Infoprodukte
  • Hohe Verdienstmöglichkeiten

Nachteile:

  • Kundenakquise notwendig
  • Konkurrenz wächst täglich

Online-Shop eröffnen

Im E-Commerce ist es die höchste Kunst, einen eigenen Online-Shop aufzubauen, da dies eine Expertise in vielen Bereichen erfordert. Neben dem technischen Know-how ist es wichtig zu wissen, wie man Besucher auf die Seite locken kann (durch SEO oder Paid Ads). Doch mittlerweile ist es nicht mehr so schwierig wie früher, einen erfolgreichen Shop auf die Beine zu stellen. Es gibt zahlreiche Tools, allen voran Shopify, die es sogar Laien ohne Programmierkenntnisse ermöglichen, innerhalb weniger Stunden einen perfekten Shop aufzubauen. Das Beste daran ist, dass man theoretisch nicht einmal eigene Produkte benötigt. Stattdessen kann man entweder einen Affiliate-Shop eröffnen oder sich von einem externen Anbieter (z.B. AliExpress) beliefern lassen, der sogar die Herstellung und den Versand für einen übernimmt.

Vorteile:

  • Hohe Einnahmen möglich
  • Autark – keine Abhängigkeit von Dritten
  • Einfacher Einstieg dank Tools wie Shopify
  • Keine eigenen Produkte erforderlich

Nachteile:

  • Hohe Konkurrenz
  • Erfordert Expertise in der Besuchergewinnung

Affiliate-Marketing

Affiliate-Marketing ist meiner Ansicht nach das einfachste und zugleich lukrativste Online-Business, das es gibt. Die praktische Umsetzung ist so unkompliziert, dass sie für jeden Neuling verständlich ist: Einfach einen individuellen Affiliate-Link oder Gutscheincode im Internet platzieren und bei einem generierten Verkauf eine Provision erhalten. Dadurch kannst du jede Art von Reichweite sofort monetarisieren – sei es ein Blog, ein YouTube-Kanal oder ein Instagram-Account. Mit Hilfe von Gutscheincodes kannst du sogar Offline-Reichweite für Affiliate-Marketing nutzen. Die meisten Anbieter bieten Empfehlungsprogramme an, sodass du garantiert passende Produkte oder Dienstleistungen findest, die du bewerben kannst. Ich selbst habe mit Affiliate-Marketing begonnen und durch das Amazon-Partnerprogramm bereits mehrere Zehntausend Verkäufe generiert.

Vorteile:

  • Affiliate-Marketing ermöglicht die Nutzung verschiedenster Traffic-Quellen
  • Die Umsetzung ist einfach und unkompliziert
  • Eine eigene Website ist nicht zwingend erforderlich
  • Es gibt eine große Auswahl an verfügbaren Partnerprogrammen
  • Es besteht das Potenzial für hohe Einnahmen
  • Affiliate-Marketing wirkt dezenter als herkömmliche Werbeanzeigen

Nachteile:

  • Um erfolgreich zu sein, ist eine große Reichweite erforderlich
  • Nischenseiten und Blogs haben mit starker Konkurrenz zu kämpfen

Social-Media-Marketing

Das Dilemma von Influencern, Politikern und Prominenten ist klar: Sie müssen in den sozialen Medien präsent sein, haben jedoch oft nicht die Zeit, sich um alle Kanäle zu kümmern. Aber genau das kann für dich eine Chance sein, um ein Online-Business aufzubauen. Indem du als Social Media Manager die Kanäle anderer Personen betreust, sorgst du für das Posten neuer Inhalte, die Interaktion mit der Fangemeinde und die Strategieentwicklung für den Account. Übrigens, du musst nicht sofort eine eigene Agentur gründen. Auch als Freelancer hast du die Möglichkeit, hier ein erfolgreiches Business aufzubauen.

Vorteile:

  • Es ist kein Startkapital erforderlich
  • Ein Smartphone reicht theoretisch als Arbeitsmittel aus
  • Es ist keine eigene Website notwendig
  • Das Geschäftsfeld wächst stark

Nachteile:

  • Es erfordert einen hohen und flexiblen Zeiteinsatz
  • Die Konkurrenz ist groß

Webdesign

In deiner Funktion als Webdesigner bist du dafür zuständig, den Online-Auftritt von Unternehmen oder Privatpersonen zu gestalten. Dabei kannst du deine künstlerischen und technischen Fähigkeiten vollständig ausschöpfen und zum Ausdruck bringen.Obwohl es sich hierbei um ein Modell handelt, bei dem du Zeit und Geld investieren musst, um Einkommen zu erzielen, gibt es dennoch die Möglichkeit, durch deine Expertise und Erfahrung Premium-Kunden anzusprechen und dadurch hohe Einnahmen zu erzielen.Abhängig von der Größe des Projekts sind sogar fünfstellige Einkünfte mit nur einem Projekt möglich.Webdesign ist ein ernstzunehmendes Online-Geschäft, das aufgrund seiner Beständigkeit im Internet niemals aussterben wird. Ich schätze diese Tätigkeit besonders aufgrund ihrer Zukunftssicherheit.

Vorteile:

  • Potenzial für hohe Einnahmen
  • Möglichkeit zur Kundengewinnung über Freelancer-Plattformen vorhanden
  • Steuerliche Einstufung als Freiberufler ermöglicht Vorteile
  • Zukunftssicherheit gegeben
  • Unabhängigkeit von Dritten gegeben
  • Wiederkehrende Einnahmen durch Wartungsverträge

Nachteile:

  • Große Konkurrenz vorhanden
  • Modell basiert auf dem Zeit-gegen-Geld-Prinzip

Dropshipping

Der Online-Verkauf von Produkten über einen eigenen Shop oder eine Plattform wie Amazon ohne das Risiko der Lagerung und des Versands klingt fast zu gut, um wahr zu sein, oder nicht? Aber tatsächlich gibt es eine Lösung: das sogenannte Dropshipping-Modell.

Dabei kümmert sich ein Geschäftspartner um die Lagerung und den Versand der bestellten Waren über deinen Shop. Amazon FBA ist hierbei das wohl bekannteste Programm. Auch die Kombination aus AliExpress und Shopify ist bei vielen Online-Händlern sehr beliebt. Mit Dropshipping hast du die Möglichkeit, dein Geschäft auszubauen und dich auf den Verkauf zu konzentrieren, ohne dich mit den logistischen Herausforderungen befassen zu müssen.

Vorteile:

  • Vollständig automatisierbarer Prozess
  • Hervorragende Skalierbarkeit
  • Hohe Umsätze möglich
  • Lagerung und Versand von Waren über einen externen Dienstleister möglich
  • Verkauf über einen eigenen Online-Shop oder Plattformen wie Amazon möglich

Nachteile:

  • Hohe Konkurrenz vorhanden
  • Abhängigkeit von Versanddienstleistern
  • Startkapital für die erste Produktcharge erforderlich
  • Notwendigkeit einer rechtlichen Einarbeitung

E-Books verkaufen

E-Books sind zweifellos das einfachste digitale Produkt auf dem Markt und bieten die Möglichkeit, ein nachhaltiges und seriöses Online-Business aufzubauen. Mit E-Books kann nicht nur der eigene Blog monetarisiert werden, sondern auch ein Geschäftsmodell ohne eigene Website entwickelt werden. Über Plattformen wie Amazon (Amazon KDP) können E-Books direkt verkauft werden und ein komplettes Produktportfolio erstellt werden, das nachhaltige passive Einkommen generiert. Übrigens eignen sich Sachbücher besonders gut für den Verkauf im Internet und müssen nicht umfangreich sein, sondern ein spezifisches Problem lösen. Wenn du noch keine Ahnung hast, wie du dich in der Online-Welt etablieren kannst, empfehlen wir dir den Verkauf von E-Books als Einstieg, um erste Erfahrungen zu sammeln und dein Cashflow zu steigern.

Vorteile:

  • Sehr einfacher Einstieg möglich
  • Kein Startkapital erforderlich
  • Keine eigene Website notwendig

Nachteile:

  • Sehr große Konkurrenz
  • Produkt neigt eher zu niedrigen Preisen

Fazit 

Es gibt kein Patentrezept dafür, welches Online-Business am besten zu Dir passt, denn es hängt von vielen individuellen Faktoren und Deinen eigenen Anforderungen und Bedürfnissen ab. Aus diesem Grund kann es hilfreich sein, sich im Vorfeld Gedanken zu machen und das Vorhaben zu planen. Andererseits kann es auch von Vorteil sein, nicht zu viel zu überlegen und es einfach auszuprobieren. Immerhin sagt man nicht umsonst: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Es gibt unzählige Möglichkeiten und unterschiedliche Branchen, in denen Du ein Online-Business starten kannst. Dabei spielt das Startkapital nicht immer eine entscheidende Rolle, denn einige Geschäftsideen lassen sich bereits mit null Euro realisieren.

Dank sozialer Netzwerke und verschiedener Kommunikations- und Marketingtools ist es heutzutage denkbar einfach, Deine Geschäftsidee zu vermarkten und potenzielle Kunden und Interessenten zu finden. Zudem unterstützt die Technik und das Internet Dich enorm und ermöglicht es Dir, von jedem beliebigen Ort aus zu arbeiten. Du hast die Möglichkeit, weltweit Kunden zu finden und musst Dich nicht auf den heimischen Markt beschränken. Es kann sein, dass Deutschland noch nicht bereit für Deine Geschäftsidee ist, aber andere Länder sind es möglicherweise schon. Demnach gibt es für Deine visionären Ideen keine Grenzen.

Häufige Fragen zu Online-Business-Ideen

Mit welchem Online-Business kann ich kostenlos starten?

Praktisch jedes Geschäftsmodell im Internet, das nicht den Verkauf von physischen Artikeln erfordert, die du zuvor herstellen musst, kann ohne Kosten in Betrieb genommen werden.Es gibt nahezu unendliche Möglichkeiten, die Welt des Online-Business zu betreten, ohne dabei einen Cent auszugeben, sofern keine physischen Produkte produziert werden müssen.Sobald du eine Idee hast, wie du dein Geschäftsmodell gestalten möchtest, kannst du ohne finanzielle Belastung anfangen, es umzusetzen.Ob du nun eine Website erstellst, eine App programmierst oder eine Social-Media-Plattform aufbaust, die meisten Online-Business-Modelle benötigen keine Vorabkosten.Das bedeutet, dass du dich auf das konzentrieren kannst, was wirklich zählt: die Entwicklung deines Geschäftsmodells und die Erzielung von Gewinnen, ohne dass du dich um die Belastung durch hohe Anfangskosten sorgen musst.Wenn du also auf der Suche nach einem kosteneffektiven Weg bist, dein Online-Business zu starten, hast du viele Möglichkeiten, die es dir ermöglichen, deine Ideen in die Tat umzusetzen, ohne dass du dafür tief in die Tasche greifen musst.

Welche Dienstleistungen kann ich online anbieten?

Durch die fortschrittlichen Medien ist es uns heutzutage möglich, sämtliche Dienstleistungen im Bereich der Informationsvermittlung online anzubieten. Hierbei spielt es keine Rolle, ob es sich um umfangreiches Wissen handelt, denn dies kann problemlos über das Internet vermittelt werden. Auch im Bereich der Bildung hat das Internet eine große Rolle eingenommen. Online-Kurse und E-Learning-Plattformen ermöglichen es Menschen, sich von überall aus weiterzubilden und neue Fähigkeiten zu erlernen. Diese Art des Lernens ist nicht nur flexibler als herkömmliche Methoden, sondern auch oft kostengünstiger.Doch nicht nur in der Informationsvermittlung bietet das Internet zahlreiche Möglichkeiten. Auch im Bereich des Handels hat die Digitalisierung Einzug gehalten. Immer mehr Unternehmen bieten ihre Produkte online an oder haben sogar ausschließlich einen Online-Shop.Die Vorteile liegen auf der Hand: Kunden können bequem von Zuhause aus shoppen und müssen keine langen Wege zurücklegen oder Öffnungszeiten beachten. Für Unternehmen bedeutet dies eine größere Reichweite sowie niedrigere Kosten für Miete und Personal.Allerdings gibt es auch Kritik am digitalen Wandel: Die zunehmende Abhängigkeit vom Internet birgt Risiken wie Cyberkriminalität oder Datenmissbrauch. Es gilt daher, diese Gefahren ernst zu nehmen und entsprechende Maßnahmen zum Schutz zu ergreifen.Insgesamt lässt sich jedoch sagen, dass die fortschrittlichen Medien uns viele Chancen bieten – sei es in Bezug auf Information, Bildung oder Handel – solange wir verantwortungsvoll damit umgehen.

Mit welchem Online-Business kann ich am meisten Geld verdienen?

Die lukrativsten Geschäftsmodelle zeichnen sich durch ihre Skalierbarkeit aus, denn sie ermöglichen ein enormes Gewinnpotenzial. Dabei handelt es sich jedoch selten um Modelle, bei denen du deine Zeit gegen Geld tauschen musst. Stattdessen solltest du nach einem Business suchen, das automatisiert aufgebaut werden kann – das heißt, es sollte weitgehend ohne deine aktive Beteiligung funktionieren. Denn nur so kannst du dein Einkommen maximieren, ohne dass du dich selbst ausbeuten musst. Ein Beispiel hierfür ist der Verkauf von digitalen Produkten wie E-Books oder Online-Kursen. Wenn diese einmal erstellt sind, können sie unendlich oft verkauft werden – ganz ohne zusätzlichen Aufwand deinerseits.Auch das Dropshipping-Geschäftsmodell bietet eine hohe Skalierbarkeit: Hierbei verkaufst du Produkte über einen Onlineshop, die jedoch nicht bei dir gelagert werden müssen. Stattdessen wird die Bestellung direkt an den Hersteller weitergeleitet und dieser verschickt das Produkt direkt an den Kunden. So sparst du Lagerkosten und hast auch keine Arbeit mit dem Versand.Ein weiteres vielversprechendes Geschäftsmodell ist Affiliate-Marketing: Dabei bewirbst du Produkte anderer Unternehmen auf deinem Blog oder Social-Media-Kanälen und erhältst dafür eine Provision für jeden Kauf, der über deine Empfehlung getätigt wird.Egal für welches Modell man sich entscheidet – wichtig ist immer ein solides Konzept sowie Durchhaltevermögen in der Umsetzung. Denn auch skalierbare Geschäftsideen erfordern Zeit und Mühe in ihrer Entwicklung und Optimierung bis sie wirklich erfolgreich sind.Dennoch kann es sich lohnen langfristig zu planen um später automatisiert Geld verdienen zu können!

Welche Online-Business-Ideen haben eine Zukunft?

Nach meiner Auffassung gibt es viele Online-Business-Ideen, die vielversprechende Zukunftsaussichten haben.

Besonders erwähnenswert sind meiner Meinung nach:

  • Werbeagenturen
  • Social-Media-Maketing
  • Blogger
  • Influencer
  • Online-Shops

Wie viel Startkapital benütige für die Online-Business-Ideen?

Ein Online-Unternehmen lässt sich mit einem Startkapital von 0 Euro bis hin zu mehreren Tausend Euro aufbauen. Wie hoch das benötigte Kapital für Ihre Online-Geschäftsidee ausfällt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wenn Sie einen Online-Shop eröffnen und eigene Produkte verkaufen möchten, müssen Sie Kosten für Lagerung, Material und Produktion einplanen. Auch der Einkauf von Waren verursacht Ausgaben. Andererseits gibt es auch Geschäftskonzepte, die ohne Anfangsinvestitionen auskommen.



Source link

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen