Observer Design Pattern: Definition, UML-Darstellung & Beispiel


Das Observer Design Sample ist insbesondere in Anwendungen gefragt, die auf Komponenten basieren, deren Standing

  • einerseits stark von anderen Komponenten beobachtet wird,
  • andererseits regelmäßigen Änderungen unterliegt.

Zu den typischen Anwendungsfällen zählen GUIs (Graphical User Interfaces), die Nutzern als einfach zu bedienende Schnittstelle für die Kommunikation mit einer Software program dienen. Sobald sie Daten verändern, müssen diese in allen GUI-Komponenten aktualisiert werden – ein Szenario, das optimum durch die Subjekt-Beobachter-Struktur des Observer Patterns abgedeckt wird. Auch Programme, die mit zu visualisierenden Datensätzen (ob klassischen Tabellen oder grafischen Diagrammen) arbeiten, profitieren von der Ordnung durch das Entwurfsmuster.

Hinsichtlich der verwendeten Programmiersprache gibt es prinzipiell keine spezifischen Einschränkungen für das Observer Design Sample. Wichtig ist lediglich, dass das objektorientierte Paradigma unterstützt wird, damit eine Implementierung des Musters auch sinnvoll ist. Sprachen, in denen der Einsatz des Patterns sehr beliebt ist, sind u. a. C#, C++, Java, JavaScript, Python und PHP.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.