WordPress-Child-Themes erstellen: Erklärung & Anleitung


Um zu vermeiden, dass ein Theme-Replace eigene Änderungen überschreibt, lohnt es sich, ein WordPress-Little one-Theme zu erstellen. Ein WordPress-Little one-Theme ist, wie der Identify verrät, das „Variety“ eines übergeordneten (Guardian-)Themes. Es ist mit dem Guardian-Theme so verknüpft, dass es dessen Aussehen und Funktionen erbt. Führen Sie individuelle Anpassungen im WordPress-Little one-Theme durch, überschreiben diese automatisch die Anweisungen des Guardian-Themes. Änderungen wirken sich somit nicht auf das übergeordnete Theme aus. Steht ein Replace des Guardian-Themes an, bleiben die Änderungen des WordPress-Little one-Themes bestehen.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.