SMB1 in Windows 10: Aktivierten & Deaktivieren Schritt für Schritt


In Windows 10 können Sie Protokolle wie Server Message Block außerdem auch – mit dem passenden Befehl – über die PowerShell verwalten. Wie bei der Anpassung über die Systemsteuerung benötigen Sie hierfür aber in jedem Fall Administratoren-Rechte, da Windows Ihnen den Zugriff auf die entsprechenden Optionen andernfalls verwehrt.

Schritt 1: PowerShell als Administrator starten

Im ersten Schritt öffnen Sie PowerShell mit Administratoren-Rechten, wozu Ihnen prinzipiell zwei verschiedene Wege zur Verfügung stehen: Insofern er in Ihrer Windows-10-Installation verfügbar ist, finden Sie im Schnellmenü (Rechtsklick auf das Windows-Icon) den Menüpunkt „Windows PowerShell (Administrator)“. Ein einfacher Klick auf diese Option startet das praktische Konfigurations-Framework. Alternativ tippen Sie den Begriff „PowerShell“ in die Windows-Suche ein, wählen den angezeigten Treffer per Rechtsklick aus und klicken auf „Als Administrator ausführen“:



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.