AUFRUNDEN in Excel – so funktioniert´s


Möchten Sie durch die Excel-Funktion zum Aufrunden mehrere Zahlen hintereinander mit unterschiedlichen Rundungsformen berechnen lassen, kann es sinnvoll sein, die Werte nicht direkt in die Formel einzugeben, sondern sie aus anderen Zellen zu übernehmen. Das beschleunigt das Arbeiten mit der Funktion ungemein.

Für das folgende Beispiel einer Anwendung der Excel-Funktion zum Aufrunden soll die aufzurundende Zahl aus der Zelle A1 und die Zahl der Rundungsstellen aus der Zelle A2 übernommen werden. Das Ergebnis soll in Zelle C1 angezeigt werden. So gehen Sie bei Excel-AUFRUNDEN unter Anwendung des Funktionsassistenten vor:

  • Schritt 1: Klicken Sie in die Zelle C1.
  • Schritt 2: Klicken Sie in der Menüleiste auf „Formeln“. Klicken Sie links auf „Funktion einfügen“.
  • Schritt 3: Tippen Sie im oberen Suchfeld „aufrunden“ + [Enter] ein
  • Schritt 4: Doppelklicken Sie auf „AUFRUNDEN“ und setzen Sie den Cursor in das Feld „Zahl“
  • Schritt 5: Klicken Sie in das Feld A1. Der Feldname erscheint im Textfeld und Sie setzen den Cursor in das Feld „Anzahl_Stellen“.
  • Schritt 6: Klicken Sie in das Feld A2. Der Feldname erscheint im Textfeld.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.